Seiten

No-bake Raspberry Ombre Cake



DIENSTAG, 24. FEBRUAR 2015
No-bake Raspberry Ombre Cake
No-bake Raspberry Ombre Cake


Zutaten für 1 Torte
12 Oreos • 80g Butter • 9 Blatt Gelatine • 500g Topfen • 400g Mascarpone
150ml Schlagsahne • 3 Pckg. Vanillinzucker • 1 Zitrone • 400g Himbeeren
150g Zartbitter-Schokolade • Himbeeren für die Deko

Butter schmelzen. Oreos fein zerbröseln und mit der heißen Butter vermischen. Mit der Masse den Boden einer hohen 20cm Springform auskleiden. In den Kühlschrank stellen. 3 Gläser mit kaltem Wasser füllen, in jedem je drei Blätter Gelatine einweichen. Währenddessen die Sahne schlagen und ebenso in den Kühlschrank stellen. Die Himbeeren pürieren.

Die Zitrone auspressen. Den Saft mit Topfen, Mascarpone und Vanillinzucker zu einer glatten Masse verrühren. Ein Drittel der Masse abmessen und in eine extra Schüssel geben. Mit etwa 3 EL der pürierten Beeren vermischen. In einer weiteren Schüssel das zweite Drittel mit den restlichen Beeren vermengen.

Die glitschigen Gelatineblätter des ersten Glases in einem kleinen Topf erhitzen bzw. auflösen. Zügig in die Schüssel mit der dunkelsten Topfenmasse einrühren. Ein Drittel der Sahne unterheben und die Masse in die Springform füllen. Gleich wieder kühl stellen. Dann die zweite Portion Gelatine auflösen, in die nächste Schüssel rühren und das nächste Drittel der Sahne unterheben. Ebenso in die Springform füllen. Mit der letzten Schüssel genauso verfahren.

Über Nacht durchkühlen lassen. Dann die Torte vorsichtig mit einem heiß abgewaschenen Messer aus der Form lösen und auf dem gewünschten Teller oder Tortenständer platzieren. Die Schokolade schmelzen und darübergießen. Mit Himbeeren garnieren.




No-bake Raspberry Ombre Cake No-bake Raspberry Ombre Cake
No-bake Raspberry Ombre Cake No-bake Raspberry Ombre Cake


You may also like ...