Seiten

Red Currant Pie Pops





Red Currant Pie Pops


Da jetzt auch bei uns endlich der Sommer aus dem übertrieben langen Winterschlaf aufgewacht ist, gibt's jetzt mal ein schnelles und einfaches Rezept für die perfekten süßen Mitbringsel zu Gartenparties: Pie Pops! Ob mit Nutella, Erdbeermarmelade oder Vanillepudding: Natürlich können diese beliebig gefüllt werden; da jedoch die Ribisel-Saison gerade voll im Gange ist habe ich mich für Ribisel-Marmelade entschieden. Und ja, Ribisel ist nur ein anderes, überflüssiges, verösterreichischtes Wort für die rote Johannisbeere.

Zutaten für ca. 20 Pie Pops
175g Mehl • 50g Zucker • 1 Eigelb • 1 TL Backpulver • 120g Butter
1/2 Glas Ribiselmarmelade • 20 Lolli-Stiele

Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben. Die Butter in Würfel schneiden und hinzugeben. Das Eigelb verquirlen und gemeinsam mit dem Zucker dazugeben. Alles gut und rasch mit den Händen zu einer weichen Teigkugel verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.



Den Backofen auf 190°C vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche auf ca. 4mm Dicke ausrollen und 40 Kreise, Herze oder auf was für Formen ihr auch immer steht ausstechen. Die Lollipop-Stiele auf zwanzig Kreise legen, einen Teelöffel der Marmelade daraufgeben und die jeweils andere Hälfte darauflegen. Die Ränder fest zusammendrücken. Für spezielle Effekte einfach kleine Löcher in Form von Sternen, Herzen oder auf was für Löcher ihr sonst noch steht aus dem Deckel ausstechen. Die Lollies auf das Backblech legen und ca. 12 Minuten backen.




Für Kiki-Oma,
weil ich als Kind in ihrem Garten immer rote Johannisbeeren pflücken und naschen durfte :)



You may also like ...