Seiten

Marshmallow Vanilla Rainbow Cake





Marshmallow Vanilla
Rainbow Cake



Die letzten Tage waren wieder mal schwarz-weiß. Wenn der (hoffentlich irgendwann) kommende Sommer nicht alle von den Liegestühlen haut, muss ich mir echt überlegen, ob ich nicht auswandern soll. Diese gefühlten 10 Monate Herbst und Winter sind doch einfach nicht auszuhalten! Außerdem weiß ich ja nicht ob es euch auch so geht, aber meine Laune hängt zu 98% vom Wetter ab. Momentan bin ich also wirklich ziemlich motinullt. Das einzige, das ich in den letzten Tagen am Himmel erblickt habe, was mich glücklich machte, war der Regenbogen am Mittwochabend. Nachdem geschätzte 64 Leute aus meiner Gegend innerhalb von 5 Minuten ein Bild von einem Wahnsinnsregenbogen auf Facebook gepostet hatten traute ich mich auch mal wieder, einen Blick aus dem Fenster zu wagen und kawumm: Ein Regenbogen! Zur Feier dieser kurzen und bunten Überraschung am grauen Himmel und als Zeichen meines tiefsten Hasses gegen den Dauerregen seit 2 Tagen und die für meinen Geburtsmonat irrelevante Kälte beschloss ich, auch in meine Backstube und auf meinen Blog eine gewaltige Ladung Farbe zu bringen – mit einer Regenbogentorte. Zaubert vor allem Kindern oder anderen verrückten Menschen ein Lächeln ins Gesicht :)

Zutaten für eine 20cm-Torte mit 6 Schichten
650g Mehl • 250g Zucker • 5 Eier • 1 Pckg. Backpulver
1/2 TL Salz • 300g Butter • 350ml Milch • 3 Pckg. Vanillezucker
Lebensmittelfarben (Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Lila)
1 Becher Marshmallow Fluff (gibt's bei Merkur) • ca. 12 Oreo Cookies
150g Sahne • z.B. Skittles zur Deko

Den Backofen auf 200°C vorheizen; eine kleine Springform (20cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen, in die Form einrasten und die überstehenden Ränder des Papiers wegschneiden.

Die Butter in der Mikrowelle erwärmen, mit Eiern, Zucker, Vanillezucker und Salz mixen. Milch hinzugeben, nach und nach unter Rühren Mehl und Backpulver darübersieben und alles zu einem glatten Teig mischen.

Teig gleichmäßig auf sechs Schüsselchen aufteilen. Zu jedem eine andere Lebensmittelfarbe hinzufügen, gut verrühren. Jetzt den Inhalt der ersten Schüssel in die Springform füllen, ca. 12 Minuten backen und vorsichtig mit einem Messer aus der Form trennen. Mit jeder Schüssel so verfahren.

Die Oreo Kekse so klein wie möglich zerkrümeln/zerbröseln. Die Sahne schlagen. Jede abgekühlte Tortenschicht mit dem Marshmallow Fluff bestreichen (alternativ kann auch Sahne verwendet werden). Alle in der richtigen Reihenfolge aufeinander legen und dann die Torte auch rundherum mit Marshmallow Fluff einstreichen. Die Oreo-Brösel am Rand anbringen. Die Sahne mit einem Spritzbeutel spiralenförmig auf die Oberfläche spritzen. Mit Skittles etc. garnieren. Vor dem Anschneiden mindestens 3 Stunden kühl stellen (besser: 1 Stunde Gefrierschrank, 2 Stunden Kühlschrank).




Für Markus,
der mindestens genauso verrückt ist wie diese Torte. Manchmal ist er so geil auf die Natur, dass er sie einfach an sich reißt. Auch wenn sie dann nur als spontanes Geburtstagsgeschenk endet. Bleib so wie du bist – mit dir kann man sich toll unterhalten :)



You may also like ...