Seiten

Choco Oreo Milchschnitte Cake





Choco Oreo
Milchschnitte Cake



Schokolade! Schokolade! Schokolade! Schokoladiger geht's kaum – kalorienreicher wohl auch nicht – aber bei diesem Post war mir die Nährwerttabelle aber mal sowas von süßegal! Denn wir alle lieben Schokolade, ob man sie nun lieben will oder nicht.

Deswegen habe ich versucht, die schokoladigste Schokoladen-Schoko-Schoko-Torte zu backen, die mein Bekanntenkreis (oder das Universum) je gesehen hat: Oreo-Keks-Boden, Schokokuchen mit extra-dunklem intensivem Kakao, eine Schoko-Sahne-Masse, die nicht erst auf der Zunge, sondern schon auf der Gabel zergeht und – als hätte unser fettes Herz noch nicht genug – geschmacksintensives Mousse au Chocolat als Tortenverkleidung.

Und den speziellen Kick versetzen euch die Milchschnitten, die sich im Rezept verstecken. Leider ein aufwändiges Unterfangen – doch ihr werdet mit einem wahrhaftigen Schoko-Wunder belohnt werden!

Zutaten für eine Torte mit 20cm Durchmesser
Boden: 300g Oreo-Kekse • 100g weiche Butter
Teig: 2 Eier • 50g Mehl • 80g Zucker • 50g extra dunkler Kakao (z.B. Caotina Noir – gibt's im Interspar) • 1 TL Backpulver • 1 Prise Salz
Milchschnitten-Füllung: 10 Packungen Milchschnitte • 100g Sahne
Schoko-Crème: 350g Kochschokolade • 250g Sahne • 2 Eier
Mousse au Chocolat: 4 Eier • 100g Kochschokolade • 150g Sahne

Den Backofen auf 200°C vorheizen; eine kleine Springform (20cm Durchmesser) einfetten, Backpapier darüber legen, in die Form einrasten, mit ein wenig Mehl bestäuben.

Oreo-Kekse fein zerböseln und mit der weichen Butter vermengen. Mit der Hälfte der Masse den Boden der Springform bedecken. Eier mit dem Zucker schlagen, die trockenen Teigzutaten in eine Schüssel sieben. Zur Eiermasse rieseln lassen und mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig vermengen. In die Springform füllen und ca. 15 Minuten backen.

Währenddessen 250g Sahne steif schlagen. Die Milchschnitten in einer Schüssel aggressiv mit der Hand "zermantschga" – oh ja, liebt ihr es nicht auch? :) Mit nicht ganz der Hälfte der geschlagenen Sahne zu einer Creme vermischen und in den Kühlschrank stellen.

Für das Mousse au Chocolat einen kleinen Topf mit Wasser erhitzen, Eier trennen und das Eiweiß schaumig schlagen. Das Eigelb sollte über dem Wasserdampf des kochenden Wassers ca. 3 Minuten lang geschlagen werden. Schokolade in der Mikrowelle erwärmen und zum Eigelb hinzugeben. Vorsichtig den weißen Eischnee unterrühren und nach Abkühlen auf Raumtemperatur den Rest der geschlagenen Sahne unterheben. Ebenfalls kühl stellen.

Das Wasser aus dem Topf schütten und ihn mit der Sahne für die Schoko-Crème füllen. Während dem Erhitzen die Kochschokolade in Bröckchen hinzufügen und unter Rühren verschmelzen lassen. Von der Kochstelle nehmen, die zwei Eier verquirlen und unterrühren.

Die Springform vorsichtig von der frisch gebackenen, untersten Tortenschicht befreien und wieder den Boden mit der anderen Hälfte der Oreo-Masse einkleiden. Die Schoko-Crème daraufgießen und die Springform erneut für ca. 30 Minuten in den Ofen schieben. Danach die Springform kühl stellen.

Währenddessen die Milchschnitte-Creme auf den fertigen Schoko-Kuchen streichen. Nach ca. 2 Stunden die Springform aus dem Kühlschrank nehmen, vorsichtig mit einem Messer am Rand entlang einschneiden und dann diese Schicht auf die andere setzen. Das Mousse au Chocolat in einen Spritzbeutel füllen und mit Kreisbewegungen von innen nach außen Rosen auf die Torte spritzen, bis diese vollständig damit bedeckt ist.



Für Dossi,
der in richtigen und wichtigen Situationen die wahrscheinlich hilfreichsten "Spezial-Cocktails" zur Verfügung stellt. Aller Anfang war schwer. Aber so kann man sich täuschen ;)



You may also like ...