Seiten

Caramel filled Chocolate Cookies





Caramel filled
Chocolate Cookies



Wer sagt, dass man nur zur Adventszeit Kekse backen kann?
Auch wenn sie noch so schokoladig und bombastisch sind: Diese Chocolate Cookies mit überraschender, cremiger Karamellfüllung schmecken natürlich auch im Mai – auch wenn Rosana statt Last Christmas im Küchenradio läuft!

Zutaten für ca. 16 kalorienreiche Cookies
Cookies: 55g Butter • 150g brauner Zucker • 25g Kakao
50g Schokolade • 1 Ei • 1/4 TL Backpulver • 130g Mehl
Karamell: 250ml Sahne • 150g Zucker • 30g Butter

Butter, Zucker, Kakao und kleingehackte Schokostücke über kochendem Wasser schmelzen lassen. Wenn die Masse geschmeidig verbunden ist, von der Kochstelle nehmen und das Ei einrühren. Mehl und Backpulver in einer anderen Schüssel mischen, dann zur Schokomasse geben und zu einem Teig kneten. Aber Vorsicht! Schokomasse erst etwas abkühlen lassen, sonnst verbrennst du dir die Hände ;) – Ca. 30 Minuten Kühl stellen.

Währenddessen das Karamell zubereiten: Zucker in einem kleinen Topf ohne Rühren erhitzen, bis er schön braun wird. Dann von der Kochstelle nehmen und verrühren, bis der ganze Zucker geschmolzen ist. Einen weiteren kleinen Topf aufstellen und die Sahne darin erhitzen. Währenddessen die Butter in den Topf mit dem geschmolzenen Zucker geben und weiterrühren, bis alles gut verbunden ist. Den Topf mit der Sahne unmittelbar nach dem ersten Aufkochen von der Kochstelle nehmen und den wieder den anderen Topf draufstellen. Jetzt nach und nach löffelweise die Sahne hinzugeben. Achtung, der heiße Inhalt wird wie wild blubbern und möglicherweise etwas spritzen! Ist die ganze Sahne im Topf, nochmals 3-4 Minuten unter Rühren kochen lassen. Von der Kochstelle nehmen, kurz abkühlen lassen und dann in saubere Gläser füllen. Kühl stellen.

Nach den 30 Minuten Wartezeit den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Ofen auf 175°C vorheizen. Ein golfballgroßes Stück Teig zur Seite legen. Aus dem Rest ca. 16 Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. In jede Kugel mit dem Daumen eine Mulde drücken. Karamell aus dem Kühlschrank holen und in jede Mulde einen Klecks davon geben. Vom restlichen Teig 16 kleine, runde Platten formen, die Mulden damit verschließen und vorsichtig die Kanten mit den Fingern versiegeln. Für ca. 8-10 Minuten backen.







Für die 47Gradler –
ich hoffe, Ihr bleibt/werdet sportlich, denn jetzt, da ich wieder unter Euch weile seid Ihr meine neuen Cupcake-Versuchskaninchen & Cookie-Opfer!



You may also like ...