Seiten

Oreo Mousse au Chocolat Cupcakes





Oreo Mousse au Chocolat Cupcakes


Als ich zum ersten Mal die Oreo Cookies im Laden gesehen habe, dachte ich nur: "Was macht dieses Waschmittel in der Süßigkeitenabteilung?" Doch auch wenn das Oreo-Packaging aussieht, als würde der Inhalt unsere Kleidung nicht nur sauber, sondern rein machen – darin verstecken sich wahnsinnig leckere, einzigartige Kekse aus welchen schnell und einfach eine verführerische Geschmacksexplosion zubereitet werden kann: Oreo Cupcakes!

Zutaten für ca. 12 Cupcakes
6 Eier • 100g Kochschokolade • 150ml Schlagobers • 32 Oreo-Kekse
(2x 176g-Packung) • 150g Butter • 100g Mehl • 130g Zucker

Backofen auf 180°C vorheizen. In jede Mulde eines 12er-Muffinblechs ein Förmchen setzen. 2 Eier mit Zucker schaumig schlagen, zerlassene Butter dazugeben und weitermixen; nach und nach Mehl hinzufügen.

18 Oreo Cookies zur Seite legen, die restlichen grob zerkrümeln. Krümel zum Teig geben, gut verrühren. In jedes Förmchen einen ganzen Oreo-Cookie legen, den Teig darüber verteilen und ca. 12 Minuten backen.

Sahne steif schlagen und kalt stellen. Die übrigen 4 Eier trennen, Eiweiß schaumig schlagen. Eigelb über kochendem Wasser schlagen. Schokolade in der Mikrowelle erwärmen, zum Eigelb hinzugeben. Vorsichtig Eiweiß unterrühren, nach Abkühlen auf Raumtemperatur geschlagene Sahne unterheben. Schokomousse kalt stellen.

Gut abgekühltes Mousse au Chocolat mit einem Spritzbeutel auf die gut abgekühlten Cupcakes spritzen. Die 6 übrigen Oreo-Cookies vorsichtig mit einem Messer halbieren und als Deko verwenden, die dabei entstandenen Krümel über die Cupcakes streuen.








Für Stefan,
da er sich in diese Cupcakes verliebte, als ich sie zum 50er seiner Mama gebacken habe. DANKE, dass du an vielen Wochenenden überraschend an meiner Türe klingelst: Entweder mit Frühstück morgens um (ätta) 9 oder mit Pizza morgens um (ätta) 4! :)



You may also like ...