Seiten

Chai Pomegranate Ice Cream





Chai Pomegranate Ice Cream


Nach gefühlten 2 Jahren kalter Winterzeit war heute wieder mal die Sonne am Start und zeigte sich natürlich sofort von ihrer heißesten, erbarmungslosesten Seite; von 0 auf 100; mir kommt vor Frühling oder Herbst gibt's doch eh schon fast nicht mehr. Jedenfalls war dies der perfekte Zeitpunkt, um meine extravagante Eis-Idee umzusetzen: Mit weihnachtlichem Chai-Gewürz als Winter-Abschied und dem exotischen Granatapfel als Sommer-Begrüßung.

Zutaten für 6 Portionen
250ml Milch • 250g Sahne • 2 Granatäpfel • 4 Eigelbe • 40g Zucker
200ml Grenadinesirup • 20g Chai-Gewürz (10 Teebeutel)

Eier trennen (das Eiweiß wird nicht gebraucht). Eigelb bei Zimmertemperatur stehen lassen. Die Sahne steif schlagen und kühl stellen.

Mit einem Löffel die Kerne aus den Granatäpfeln herausschaben. Milch und Sahne in einem Topf aufkochen lassen. Grenadinesirup unter Rühren hinzugeben, bis die gewünschte Farbe erreicht ist. Die Kerne in den Topf gleiten lassen und die Teebeutel einhängen; bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten weiterköcheln lassen.

Danach Teebeutel entfernen und alles über ein Sieb abseihen. Den leeren Topf mit Wasser füllen, aufkochen. Eigelbe mit dem Zucker in einer großen Schüssel verrühren. Heiße Chai-Grenadine-Sahne schnell unter Rühren hinzufügen. Schüssel über das kochende Wasser halten und die Masse ca. 10 Minuten lang mit dem Mixer lang cremig aufschlagen.

Masse in den Kühlschrank stellen; nach 10 Minuten umrühren und nach weiteren 10 Minuten in das Gefrierfach stellen. Alle 20 Minuten umrühren, bis das Eis gefroren ist.




Für Kiri,
weil ich mit ihr den ersten Chai getrunken habe und ihn so lieben gelernt habe. Auf rosarote Plüsch-Jogginghosen, tulpenkaufende Klone und Sonnenanbeter in schwedischen Bussen ("SUUUN")! Mit ihr durfte ich btw eine meiner bisher schönsten Zeiten erleben: Eine einmonatige Reise mit dem Zug durch ganz Europa. Viele schöne Bilder davon könnt ihr hier bestaunen.



You may also like ...